U23-Spieler Straudi bei „Sportnews.bz“

„Der Schritt in den Herrenbereich ist sehr groß“

Simon Straudi ist Stammspieler in der U23 von Werder. Bei „Sportnews.bz“ erzählt der 19-Jährige, wie es ist, den Schritt von der U19 in den Herrenbereich zu machen und welcher Bremer Profi sein Vorbild ist.
24.10.2018, 15:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw
„Der Schritt in den Herrenbereich ist sehr groß“
nordphoto

In allen 13 Regionalliga-Partien der U23 von Werder kam Simon Straudi bislang zum Einsatz, obwohl er gerade erst aus dem Jugendbereich kommt. „Für mich als junger Spieler ist das ein guter Start“, wird der Mittelfeldspieler bei „Sportnews.bz“ zitiert. „Der Schritt von der U19 in den Herrenbereich ist sehr groß“, sagt der 19-Jährige, der seit 2016 bei Werder spielt. Das habe er bereits in seinen ersten Trainingseinheiten gemerkt.

Im Sommer konnte Straudi wertvolle Erfahrungen im Zillertal sammeln, als er mit den Profis zusammen im Trainingslager war. Dort hat sich der junge Italiener ein Vorbild ausgeguckt. „Die professionelle Einstellung, die zum Beispiel Niklas Moisander an den Tag legt, war beeindruckend.“, sagt der U23-Spieler. Davon habe er viel lernen können.

Straudi erzielte in der laufenden Regionalliga-Saison ein Tor und legte zwei weitere Treffer vor. Der zentrale Mittelfeldspieler sammelte in den 13 Partien bislang 1058 Einsatzminuten. Darüber hinaus spielte der in Südtirol geborene Italiener beim Testspiel in Leer gegen den FC Emmen mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+