Muskelprellung Werder droht Füllkrug-Ausfall gegen Stuttgart

In der Schlussphase der Partie beim VfL Wolfsburg (2:2) musste sich Stürmer Niclas Füllkrug verletzt auswechseln lassen. Nun teilte Werder Bremen die offizielle Diagnose mit.
08.08.2022, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werder droht Füllkrug-Ausfall gegen Stuttgart
Von Malte Bürger

Die Schmerzen waren groß – und irgendwann ging es einfach nicht mehr. In der Schlussphase der Partie beim VfL Wolfsburg (2:2) hatte sich Stürmer Niclas Füllkrug nach einem „Pferdekuss“ auswechseln lassen müssen, am Montag teilte Werder Bremen nun eine offizielle Diagnose mit. Demnach hat sich der 29-Jährige beim Saison-Auftakt in Niedersachsen eine Muskelprellung am Oberschenkel zugezogen.

Lesen Sie auch

Die gute Nachricht: Nach Vereinsangaben wurden bei den Untersuchungen durch Mannschaftsarzt Dr. Georg Tsironis keine strukturellen Schäden an der Muskulatur festgestellt. Die schlechte Neuigkeit: Eine Einsatzgarantie für das kommende Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr) gibt es dadurch nicht automatisch. „Wir werden bei Niclas jetzt von Tag zu Tag schauen, wie es geht und wie weit er belastet werden kann“, wird Chefcoach Ole Werner auf der Internetseite der Bremer zitiert. „Danach werden wir entscheiden, ob ein Einsatz am Samstag gegen Stuttgart möglich sein wird.“

Füllkrug hatte gegen Wolfsburg direkt wieder seine Torgefahr unter Beweis gestellt und zwischenzeitlich das wichtige 1:1 nach dem frühen Rückstand erzielt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+