Vor dem Spiel in Köln Die Werder-Pressekonferenz zum Nachlesen

Am Freitag gastiert Werder beim 1. FC Köln. Auf der Pressekonferenz am Mittwoch sprachen Sportchef Frank Baumann, Trainer Alexander Nouri und Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic über die Partie.
03.05.2017, 09:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die Werder-Pressekonferenz zum Nachlesen
Von Felix Frank

Am Freitag gastiert Werder beim 1. FC Köln. Auf der Pressekonferenz am Mittwoch sprachen Sportchef Frank Baumann, Trainer Alexander Nouri und Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic über die Partie.

Das war’s von der PK!

Baumann zum Interesse von anderen Vereinen an Serge Gnabry: "Das macht uns froh. Das zeigt, dass wir interessante Spieler in unseren Reihen haben", sagt Baumann, betont aber: "Wir haben kein Interesse, Serge abzugeben."

Der Sportchef zeigt sich auch optimistisch, dass der Vertrag mit Nouri bald verlängert wird.

Baumann nimmt Stellung zu den Transfergerüchten rund um Luca Caldirola und den Dänen Zanka Jörgensen. "Da ist in beiden Fällen nichts dran. Mit Caldirola sind wir guten Mutes, dass wir den Vertrag verlängern. Ich hoffe, dass wir uns in den nächsten Wochen einigen können."

Nouri sieht die Belastung für die Werder-Profis als kein Problem an.

Junuzovic über seinen Teamkollegen Max Kruse: "Er geht voran, übernimmt Verantwortung. Und das zeigt er auch, auf dem Platz und in der Kabine. Mit ihm macht es immer Spaß."

Claudio Pizarro habe beschwerdefrei mittrainieren können und stehe gegen Köln zur Verfügung, sagt Nouri: "Wir haben eine komfortable Situation."

Baumann: "Wir wollen wieder alles in die Waagschale werfen und gegen einen direkten Konkurrenten erfolgreich sein. Wir wollen die Serie weiter ausbauen. Wenn wir die letzten drei Spiele erfolgreich bestreiten, stehen die Chancen ganz gut, dass wir mit einem Lächeln aus Dortmund zurückfahren."

Ein neues Ziel möchte auch Coach Nouri nicht ausrufen. Er sagt aber: "Ich habe gegen das Wort Europa nichts, ich bin ja nicht die AfD."

"Wir haben an uns geglaubt, das ist vielleicht die größte Stärke von uns", so Junuzovic.

"Natürlich wollen wir die Position verteidigen und wenn möglich verbessern, wir haben alles in der eigenen Hand", sagt Junuzovic. "Wir müssen stolz sein auf die Serie, haben uns da unten rausgekämpft. Das haben wir uns verdient. Das ist kein Zufall oder Glück, sondern auch Qualität. Wir sind froh, dass wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Das ist ein positiver Druck für uns in den letzten Spielen."

6000 Werder-Fans werden am Freitag in Köln erwartet, so Rudolph.

Die PK beginnt! Pressesprecher Michael Rudolph begrüßt Baumann, Nouri und Junuzovic auf dem Podium.

Vor der Pressekonferenz: Werder liegt derzeit drei Punkte vor den Kölnern. Mit einem Auswärtssieg am Freitag (20.30 Uhr) könnten die Bremer einen großen Schritt Richtung Europa League machen – und zumindest bis Sonnabend Hertha BSC überholen und auf Platz fünf springen.

Vor der Pressekonferenz: Der direkte Vergleich könnte kaum ausgeglichener sein: Von den bisherigen 89 Duellen in der Bundesliga gewannen beide Teams je 33-mal. 23 Spiele endeten unentschieden. Die vergangenen vier Aufeinandertreffen endeten allesamt remis, dabei fielen nie mehr als zwei Tore.

Vor der Pressekonferenz: Seit elf Spielen ist Werder mittlerweile ungeschlagen (neun Siege, zwei Remis). Die Kölner warten dagegen seit vier Partien auf einen Dreier, holten zuletzt aber gegen die beiden Topteams Dortmund und Hoffenheim jeweils ein Unentschieden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+