Angeschlagener Abwehrchef Werder droht der Toprak-Ausfall: „Es schmerzt noch“

Spielt er oder spielt er nicht? Nach seiner Verletzung am vergangenen Wochenende ist der Einsatz von Ömer Toprak gegen Schalke 04 fraglich. Werder Bremens Abwehrchef will keine Prognose abgeben.
27.01.2021, 11:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Carsten Sander

Der Ist-Zustand? Nicht so, wie er sein sollte. Die Stauchung des Sprunggelenks, zugezogen bei einer Abwehraktion, macht Ömer Toprak auch drei Tage nach dem Spiel bei Hertha BSC noch große Probleme. „Es wird besser, aber es schmerzt noch“, sagte der 31 Jahre alte Innenverteidiger, der nun für das wichtige Spiel gegen den Bundesliga-Letzten Schalke 04 seinen Ausfall befürchten muss.

Beim Start in die neue Trainingswoche fehlte er gestern noch genauso wie Davie Selke (Oberschenkelprellung). Und im Gespräch mit der DeichStube wagte er keinen dezidierten Ausblick auf den kommenden Samstag. „Wir versuchen alles, wir geben alles, aber eine seriöse Prognose kann ich aktuell nicht abgeben“, erklärte Toprak.

Lesen Sie auch


Sollte er pausieren müssen, wäre das eine große Schwächung für Werder. Toprak zeigt sich seit Wochen in Top-Form – und die Serie von 13 Liga-Einsätzen am Stück ist für ihn die längste Strecke, seit er vor eineinhalb Jahren nach Bremen kam. Jetzt wieder rausgerissen zu werden, „wäre ärgerlich“, meint Toprak: „Ich brauche jedes Spiel, jedes Training. Jede Minute ist wichtig, um den Rhythmus zu behalten.“

Einen Rhythmus, den er gerade erst gefunden hat. Und der möglicherweise am Schienbein von Hertha-Profi Matheus Cunha sein Ende fand. Es war eine etwas kuriose Situation, die zu Topraks Verletzung führte. „Der Platz war nicht der beste, der Ball ist ein bisschen weiter weggesprungen. Ich habe versucht, ihn dennoch zu bekommen, spiele auch den Ball, treffe mit meinem Sprunggelenk aber auch Cunhas Schienbein – da habe ich direkt extreme Schmerzen gehabt“, schilderte Toprak die Situation.

Das war kurz vor der Pause. Nach der Halbzeit probierte er noch, den Schmerz rauszulaufen, „aber ehrlich: Es ging gar nicht mehr. Ich konnte den Fuß gar nicht belasten.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+