Außenverteidiger fallen weiter aus

Englische Woche ohne Augustinsson und Gebre Selassie

Gegen Augsburg muss Werder weiterhin auf Ludwig Augustinsson und Theo Gebre Selassie verzichten. Die beiden Außenverteidiger fallen sogar noch länger aus.
30.01.2020, 13:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Englische Woche ohne Augustinsson und Gebre Selassie
Von Christoph Bähr
Englische Woche ohne Augustinsson und Gebre Selassie

Ludwig Augustinsson muss erst einmal weiter individuell trainieren.

nordphoto

Die gute Nachricht: Für das Spiel gegen Augsburg am Sonnabend kommen wohl keine weiteren Ausfälle aus der Stammelf hinzu. Neben dem gesperrten Marco Friedl fällt lediglich Sebastian Langkamp wegen seiner Kniereizung aus dem Training aus. Der Abwehrspieler kam zuletzt nicht zum Einsatz und soll in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die schlechte Nachricht: Von den verletzten Spielern kommt gegen Augsburg erwartungsgemäß keiner zurück.

Die Außenverteidiger Ludwig Augustinsson und Theo Gebre Selassie fehlen mit ihren Oberschenkelverletzungen noch länger. „Ziel ist bei beiden das Spiel gegen Leipzig“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag. Werder reist am 15. Februar nach Leipzig. Augustinsson und Gebre Selassie verpassen also sicher die Ligapartien gegen Augsburg (1. Februar) und Union Berlin (8. Februar) sowie das Pokalduell gegen Dortmund (4. Februar).

Ungewiss ist der Zeitpunkt der Rückkehr bei Philipp Bargfrede. Der Mittelfeldspieler laboriert an einer Wadenverletzung. „Er beginnt langsam zu belasten. Eine genaue Prognose ist noch nicht möglich“, sagte Kohfeldt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+