Wechsel nach Kiel Erras verlässt Werder

Die Beziehung zwischen Werder und Patrick Erras lief nicht so, wie sich das alle Beteiligte vorgestellt haben. Nun gab es die Trennung, den 26-Jährigen zieht es zum Ligakonkurrenten Holstein Kiel.
01.07.2021, 14:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Am Mittwoch hat Patrick Erras noch für Werder im Test gegen den VfB Oldenburg verteidigt – nun ist er weg: Der 26-Jährige wechselte am Abend zum Zweitliga-Konkurrenten Holstein Kiel. Die Ablösesumme soll 250.000 Euro betragen. Erras war vor einem Jahr ablösefrei vom 1. FC Nürnberg an die Weser gewechselt, kam dort aber fast gar nicht zum Einsatz.

Der Transfer war ein einziges Missverständnis. Sportchef Frank Baumann wollte den Sechser unbedingt haben, doch Trainer Florian Kohfeldt sortierte den 1,96 Meter großen Defensivspezialisten quasi schon nach dessen erster Halbzeit in einem Pflichtspiel aus. Erras hatte in der ersten Runde des DFB-Pokals in Jena enttäuscht – wie fast die komplette Mannschaft. Danach kam er in der Liga nur noch zu vier Kurzeinsätzen.

Lesen Sie auch

„Es ist leider nicht so gelaufen, wie er sich das vorgestellt hat“, sagte Baumann, „und da auch dieses Jahr auf seiner Position der Konkurrenzkampf durchaus da ist, war es auch ein Stück weit sein Wunsch, dass er wieder mehr zum Spielen kommt“, erklärte der Sportchef und fügte noch an: „Wir haben ihn als Backup dazugeholt, ablösefrei aus der 2. Liga. Mal funktioniert das, jetzt hat es eben nicht ganz so gut funktioniert.“

Offenbar vertraute auch der neue Coach Markus Anfang nicht auf Erras. Für das defensive Mittelfeld ließ er Nicolai Rapp verpflichten, für die Abwehr Lars Lukas Mai. Beides Positionen, die auch Erras spielen kann – nun darf er das in Kiel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+