Kohfeldt über Junuzovic-Einsatz

„Es sieht ganz gut aus“

Zlatko Junuzovic hat am Dienstag wieder trainiert - zumindest teilweise. Sein Coach Florian Kohfeldt nährte nun die Hoffnung, dass der Österreicher für Werder auch in Leverkusen spielt.
12.12.2017, 12:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

„Es sieht ganz gut aus“, sagte Kohfeldt nach dem Ende des Abschlusstrainings am Dienstagvormittag. Zunächst hatte der Coach die Spieler im Weserstadion zu einer Einheit gebeten, dort ging es jedoch vorrangig um taktische Dinge. Nach Angaben Kohfeldts war zu diesem Zeitpunkt auch Junuzovic beim Team dabei. Als es dann kurz darauf auf den normalen Trainingsplatz nach draußen ging, fehlte der Werder-Kapitän jedoch.

Dennoch zeigte sich Kohfeldt zuversichtlich, dass der Österreicher am Mittwoch beim Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen (Anpfiff: 20.30 Uhr) mitwirken kann. Bereits am Montag hatte der Bremer Coach angekündigt, dass Junuzovic auf jeden Fall mit ins Rheinland reisen werde. Dort solle sich dann notfalls kurzfristig entscheiden, ob der Mittelfeldakteur auflaufen wird. Am vergangenen Sonnabend war Junuzovic im Spiel gegen Borussia Dortmund in der zweiten Hälfte wegen Wadenproblemen ausgewechselt worden.

Komplett mit der Mannschaft hat derweil Stürmer Aron Johannsson trainiert, der in den vergangenen vier Bundesligapartien aufgrund von Knieproblemen gefehlt hatte. Luca Caldirola absolvierte derweil eine individuelle Einheit. (crb/mbü)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+