Ex-Werder-Star Also doch: Diego beendet seine Karriere

Diego hängt seine Fußballschuhe an den Nagel. Der Ex-Werder-Star hatte zuletzt noch mit einer neuen Herausforderung im Profifußball geliebäugelt, nun verkündete der 37-Jährige aber doch sein Karriereende.
07.11.2022, 10:35
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Von kni

Insgeheim hat der eine oder andere Fan des SV Werder Bremen davon geträumt, dass Diego noch einmal an die Weser zurückkehrt. Schließlich hatte der Brasilianer angekündigt, seinen Vertrag bei Flamengo Rio de Janeiro am Jahresende auslaufen zu lassen und dann vielleicht noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen. Doch das Thema hat sich erledigt. Der inzwischen 37-Jährige teilte via Instagram mit, dass er seine Karriere beenden und das letzte Meisterschaftsspiel am 13. November gegen Avai SC seine letzte Partie sein werde.

„Es ist Zeit einen Zyklus zu verlassen und sich neue Herausforderungen zu suchen“, schrieb Diego auf seinen Instagram-Account: „Ein herzliches Dankeschön an alle, die irgendwie Teil dieser langen und schönen Reise waren.“ Dabei darf sich auch Werder angesprochen fühlen. Denn in Bremen blühte Diego nach einem Karriereknick beim FC Porto wieder auf. Der Spielmacher kam 2006 für eine Ablösesumme von sechs Millionen Euro zum Bundesligisten. Ein Schnäppchen, wie sich später herausstellte. Diego wurde Nachfolger vom legendären Double-Sieger Johan Micoud, der zurück in seine französische Heimat wechselte. Fortan prägte Diego das Bremer Spiel – in der Liga und in der Champions League. In 132 Pflichtspielen erzielte der nur 1,73 Meter große Dribblekünstler  54 Tore für die Grün-Weißen und bereitete 42 weitere Treffer vor. Nach dem Gewinn des DFB-Pokals 2009 wechselte er zu Juventus Turin und bescherte Werder die Rekordablösesumme von 27 Millionen Euro.

Es folgten weitere Stationen beim VfL Wolfsburg, Atletico Madrid und Fenerbahce Istanbul, ehe es für ihn 2016 zurück in die Heimat zu Flamengo Rio de Janeiro zog. Erst kürzlich gewann er mit dem Club erneut die südamerikanische Champions League. In seiner Bilanz stehen unglaubliche 22 Vereinstitel. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft holte Diego 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking die Bronzemedaille. Insgesamt trug er 34 Mal das Trikot der Selecao. Diego gehört nicht zu den ganz großen Fußball-Helden seines Landes, für Werder-Fans ist er aber gewiss eine der besten Spieler, die jemals an der Weser gespielt haben. 

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+