Bartels will Aufstieg und Pokalfinale

„Träumen ist erlaubt“

Im vergangenen Sommer verließ Fin Bartels Werder Bremen in Richtung Kiel. Nun könnte ihn der Weg mit Kiel zurück in die Bundesliga führen - und ins Finale des DFB-Pokals.
01.05.2021, 14:04
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hans-Günter Klemm
„Träumen ist erlaubt“

Gelingt Fin Bartels mit Holstein Kiel der nächste Coup? Die Kieler können heute Abend das DFB-Pokalfinale erreichen. Und auch ein Aufstieg in die Bundesliga ist noch möglich.

David Inderlied / dpa

Ein Blick zurück im Zorn, dafür ist Fin Bartels nicht der Typ. Als Musterprofi und Sympathieträger galt der frühere Werder-Profi, seit er 2014 an der Weser seinem Beruf nachging. Diesem Ruf wird der 34-Jährige auch nun gerecht, da er bei seinem Heimatverein Holstein Kiel brilliert. „Es galt, diese Entscheidung zu akzeptieren“, sagt er im Gespräch mit unserer Deichstube. Bartels zieht das Positive aus der Entscheidung der Werder-Macher Frank Baumann und Florian Kohfeldt, den Vertrag des Edeltechnikers im vergangenen Sommer nicht zu verlängern. So sei ihm ermöglicht worden, „zurück in meine Heimat zu kommen und dort mit dazu beitragen zu können, erfolgreichen Fußball zu spielen“.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • E-Paper inkl. Archiv
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+