Club von Silvio Berlusconi

Ex-Werderaner Caldirola wechselt zur AC Monza

Sechs Jahre spielte Luca CAldirola für Werder Bremen, ehe es ihn zurück in die italienische Heimat zog. Nach seiner Station bei Benevento wechselt er nun zum Club von Silvio Berlusconi.
18.07.2021, 11:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von tst / sei
Ex-Werderaner Caldirola wechselt zur AC Monza

Luca Caldirola, hier bei einer Pressekonferenz im Herbst 2016, läuft zukünftig für die AC Monza auf.

gumzmedia

Luca Caldirola wechselt den Verein: Der ehemalige Profi des SV Werder Bremen verlässt den Serie-A-Absteiger Benevento Calcio und schließt sich der AC Monza an – das teilte der italienische Zweitligist am Samstag mit. Der Club gehört seit 2018 dem ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, der den Verein in die Erstklassigkeit führen will. So standen mit Mario Balotelli und Kevin-Prince Boateng in der vergangenen Saison zwei namhafte Stars im Kader der Norditaliener. Boateng wechselte im Sommer zurück zu Hertha BSC, Balotelli zog es in die türkische erste Liga.

Luca Caldirola hat nach Angaben von AC Monza einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben, der sich unter bestimmten Bedingungen automatisch um eine weitere Saison verlängert. Caldirola war in der vergangenen Spielzeit mit Benevento Calcio in die zweite italienische Liga abgestiegen. Die Bilanz des 30-jährigen Verteidigers: 25 Partien für Benevento, zwei Tore.

2013 war Luca Caldirola für 2,25 Millionen Euro von Inter Mailand zum SV Werder Bremen gewechselt. Zwischenzeitlich wurde der Italiener an den SV Darmstadt 98 verliehen, ehe der Bremer Publikumsliebling2019 ablösefrei zu Benevento transferiert wurde.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+