Empfang bei Bovenschulte Falls Werder aufsteigt, geht’s ins Rathaus

Sollte Werder am Sonntag der direkte Aufstieg in die 1. Bundesliga gelingen, wird es nach Informationen unserer Deichstube einen Empfang im Bremer Rathaus für die Mannschaft geben.
11.05.2022, 07:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Malte Bürger

Nein, sprechen will über die Details partout niemand. Und beim SV Werder Bremen schon gar nicht. Dort möchte schließlich niemand in Verdacht geraten, sich in Sachen Aufstieg zu früh zu sicher zu sein. Nach Informationen unserer Deichstube ist seit Dienstag dennoch klar, dass im Falle der Bundesliga-Rückkehr ein wenig größer gefeiert wird. Und zwar in zentraler Lage.

So ist ein Empfang beim Bürgermeister vorgesehen, Andreas Bovenschulte (SPD) würde demnach seine Glückwünsche am kommenden Montag um 18 Uhr persönlich an die Mannschaft im Bremer Rathaus überbringen. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet.

Lesen Sie auch

Nun ist es nicht unwahrscheinlich, dass zeitgleich zum Empfang beim Bürgermeister etliche Werder-Fans vor den Mauern des historischen Gebäudes Spalier stehen werden. Gut möglich also, dass es für die Mannschaft anschließend doch noch zum Feiern und Winken auf den Rathausbalkon geht. Aber das ist alles Zukunftsmusik.

Zunächst einmal muss Werder am Sonntag gegen Jahn Regensburg (15.30 Uhr) zumindest den einen notwendigen Punkt holen, im Idealfall sogar deren drei, um die Gemüter zu beruhigen. Und weil das beispielsweise auch Clemens Fritz, Werders Leiter Profifußball, keineswegs für ganz so einfach hält, beteiligt er sich nicht an Spekulationen, die über den Spieltag hinausgehen: „Ich will ungern den zweiten Schritt vor dem ersten tun“, betont er. „Wichtig ist, dass wir den nächsten Schritt machen. Wir haben ein sehr herausforderndes Spiel vor uns, darauf konzentrieren wir uns. Über alles andere können wir gern im Nachgang sprechen.“

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+