Werders Rechtsverteidiger Fritz fehlt gegen Braunschweig

Jerez. Clemens Fritz wird wegen seiner Leistenbeschwerden das Spiel gegen Braunschweig definitiv verpassen - möglicherweise kommt es sogar schlimmer.
16.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Jerez. Clemens Fritz wird wegen seiner Leistenbeschwerden das Spiel gegen Braunschweig definitiv verpassen - es könnten sogar noch mehr Spiele werden.

Die Behandlung von Clemens Fritz in Berlin wird zu einer Hängepartie. Der Kapitän war am Montag in Berlin wegen seiner Leistenbeschwerden untersucht worden – ob aber eine Operation notwendig wird und Fritz dadurch länger ausfällt, war auch gestern noch nicht klar. Zunächst wird der 33-Jährige weiter konservativ behandelt, dazu gab es eine weitere Untersuchung, ob sich ein Eingriff noch verhindern lässt. Allerdings ist mittlerweile klar, dass Werders Spielführer den Rückrundenauftakt gegen Braunschweig in zehn Tagen verpassen wird. „Wenn es konservativ geht, haben wir vielleicht eine Chance, dass er bis zum Augsburg-Spiel seine Fitness wiederherstellt“, glaubt Dutt. Im Falle einer Operation jedoch werde es „bestimmt vier, fünf Spiele“ dauern. (wat)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+