Schiedsrichter gegen Mainz

Fritz greift zur Pfeife

Das Schiedsrichtergespann für das Heimspiel gegen Mainz am Sonnabend (15.30 Uhr) steht fest: Marco Fritz wird zum vierten Mal in diesem Jahr ein Werder-Spiel leiten.
28.03.2019, 16:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)
Fritz greift zur Pfeife
nordphoto

Eine Saison voller Werder-Spieler geht für Referee Marco Fritz in die nächste Runde: Schon zum vierten Mal pfeift der Unparteiische am Sonnabend (15.30 Uhr) ein Spiel mit grün-weißer Beteiligung. Die bisherige Bilanz der Spiele unter Fritz' Leitung ist wechselhaft, aber mit positiver Tendenz: Auf das desolate 2:6 gegen Leverkusen in der Hinrunde folgten das 3:1 unter Flutlicht gegen Fortuna Düsseldorf und der 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover 96 im Januar.

Gegen Mainz heißen Fritz' Assistenten an der Seitenlinie Dominik Schaal und Marcel Pelgrim. Unterstützt werden sie vom Vierten Offiziellen Johann Pfeifer sowie Tobias Welz und Tobias Reichel, die als Videoassistenten in Köln ihren Blick auf strittige Szenen richten sollen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+