Werder Bremen Fritz kann trainieren, Borowski nicht

Bremen. Clemens Fritz kann nach seinen Achillessehnenproblemen wieder leicht trainieren, dafür pausiert Tim Borowski. Per Mertesacker und Claudio Pizarro haben Termine für ihr mögliches Comeback bei Werder Bremen genannt.
02.08.2011, 09:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Clemens Fritz hat am Dienstagnachmittag zwar trainiert, allerdings nur in abgeschwächter Form. Die Achillessehne würde ihm schon noch zu schaffen machen, sagte der Rechtsverteidiger, der am Sonntag pausiert hatte.

Am Dienstag sei die Sehne untersucht worden, es seien kleinere Verklebungen festgestellt worden, die nun physiotherapeutisch behandelt werden. Am Mittwochmorgen will Clemens Fritzdie Belastung steigern, um dann zu entscheiden, ob er fürs Testspiel gegen den FC Everton zur Verfügung steht.

Im Trainingsspiel am Dienstag nahm Sokratis Papasthatopoulos seine Position in der Viererkette ein, während Per Mertesacker und Andreas Wolf in der Innenverteidigung spielten. Mertesacker könnte heute Abend gegen Everton erstmals seit Langem wieder zu einem Einsatz kommen.

Pizarro braucht noch etwas Zeit

Tim Borowskifehlte am Dienstag hingegen im Training. Laut Trainer Thomas Schaaf plagen den Mittelfeldspieler Probleme im Knöchel. Borowskiwar in den letzten Monaten immer wieder wegen Verletzungen ausgefallen.

Claudio Pizarrowird heute Abend gegen Everton noch nicht zur Verfügung stehen. "Ich kann zwar schon viele Übungen mit dem Ball machen, aber noch nicht alle", sagte der am Knie verletzte Stürmer. Vor allem aufs Schießen müsse er momentan noch verzichten. "Ich gehen davon aus, dass ich nächste Woche wieder im Mannschaftstraining bin", sagte er. (odo)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+