Werder Bremen Füllkrug trainiert bei den Profis mit

Bremen. Niclas Füllkrug von Werder Bremen II hat am Dienstag bei der Übungseinheit der Profis mit auf dem Trainingsplatz gestanden. Dagegen haben Trainer Thomas Schaaf sechs Spieler gefehlt, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind.
09.08.2011, 14:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Nach einem freien Tag haben die Profis von Werder Bremen am Dienstagvormittag wieder auf dem Gelände neben dem Weserstadion trainiert. Nicht dabei waren sechs Nationalspieler der Grün-Weißen.

Während Torwart Tim Wiese im Kader der deutschen Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel gegen Brasilien (Mittwoch, 20.45 Uhr) steht, sind Mehmet Ekici (Türkei) und Sokratis Papastathopoulos (Griechenland) ebenfalls mit den A-Nationalmannschaften ihrer Heimatländer unterwegs.

Neben den verletzten Tim Borowski und Philipp Bargfrede fehlte Werder-Trainer Thomas Schaaf in Aleksandar Ignjovski ein weiterer Profi. Der Neuzugang, zuletzt für Zweitligist 1860 München aktiv, spielt am Dienstagabend mit der U21-Mannschaft Serbiens in Usbekistan.

Bargfrede will bis zum Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am kommenden Sonnabend aber wieder einsatzbereit sein. "Bis dahin bin ich wieder fit", sagte der 22-Jährige am Dienstag.

Bargfrede war am vergangenen Sonnabend in der Bundesliga-Partie gegen Kaiserslautern wegen einer schmerzhaften Oberschenkelprellung ausgewechselt worden. Er will im Laufe der Woche wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen.

Lennart Thy und Florian Trinks nehmen unterdessen an einem Lehrgang der deutschen U20-Nationalmannschaft teil. Stattdessen begrüßte Schaaf Werder-II-Angreifer Niclas Füllkrug zur Profi-Trainingseinheit. (sto/dpa/mhd)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+