Bei Österreichs Sieg gegen Griechenland

Friedl feiert Länderspiel-Debüt

Marco Friedl hat sein erstes A-Länderspiel für Österreich bestritten. Gegen Griechenland kam er direkt über 90 Minuten zum Einsatz.
08.10.2020, 10:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk
Friedl feiert Länderspiel-Debüt

Für Marco Friedl läuft es aktuell rund.

nordphoto

Es läuft momentan rund für Marco Friedl. Bei Werder hat sich der 22-Jährige zum Stammspieler in der Innenverteidigung entwickelt, und am Mittwochabend durfte er sein Debüt für die österreichische A-Nationalmannschaft geben. Beim Testspiel gegen Griechenland kam er über die volle Distanz als Linksverteidiger zum Einsatz - auf der Position also, auf der er einst beim FC Bayern den Sprung von der Jugend zu den Profis schaffte. Österreich gewann mit 2:1 durch Tore von Christoph Baumgartner und Adrian Grbic.

Friedl reist nun zurück nach Bremen. Das Länderspiel am Sonntag in Nordirland bestreitet er nicht mehr, weil er sich im Falle eines Einsatzes aufgrund der Corona-Bestimmungen nach der Rückreise in Quarantäne begeben müsste.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+