Werder Bremen Guter Einstand für Hartherz

Bremen. Florian Hartherz hat einen guten ersten Auftritt beim Testspiel gegen Union Berlin hingelegt. Werdertrainer Thomas Schaaf ist sehr zufrieden mit dem Einstand des Neuzugangs aus Wolfsburg gewesen.
05.09.2011, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Am Mittwoch der Wechsel zu Werder, am Freitag das erste Training mit der Mannschaft und am Sonnabend die erste Partie im Werder-Trikot, dazwischen noch ein Einsatz für die U19 des DFB – die vergangene Woche hat Florian Hartherz einiges an Aufregungen geboten.

„Es war ein schönes Gefühl, endlich für Werderaufzutreten“, sagte der Neuzugang für die linke Außenverteidigerposition nach dem 2:2 bei Union Berlin. Trotz des Unentschiedens durfte er sein Debüt im Bremer Trikot als Erfolg verbuchen – die Zuschauer im Stadion An der alten Försterei sahen einen beherzten Auftritt, für den es von Trainer Thomas Schaaf ein Sonderlob („Ich bin sehr zufrieden mit ihm“) gegeben hatte.

So hatte der 18-Jährige nach nur fünf Spielminuten in Köpenick gleich den ersten Eckball für die Bremer gleichermaßen scharf wie gefährlich in den Strafraum gebracht – erfrischend unbekümmert. „Als junger Spieler muss man einfach drauflos spielen“, sagte Hartherz, „natürlich war ich auch nervös – aber das hat sich schnell gelegt.“ (WK.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+