Wechsel zu Werder

Harnik freut sich auf seinen „dicken Kumpel“ Kruse

Werder-Zugang Martin Harnik hat sich auf der 96-Homepage von den Hannoveraner Fans verabschiedet und die Gründe für seinen Wechsel genannt.
25.05.2018, 17:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw

Ein wichtiges Argument für Martin Harniks Wechsel zu Werder ist, dass er bei den Bremern wieder mit seinem Kumpel Max Kruse zusammenspielen kann. Der 30-Jährige freut sich darauf, mit seinem „alten Weggefährten – meinem dicken Kumpel, im wahrsten Sinne dick – Max Kruse“ Bundesliga-Luft zu schnuppern, scherzt Harnik in einer Videobotschaft auf „hannover96.de“.

„Es war immer ein großer Traum von uns beiden, dass wir nicht nur im Amateurbereich die Fußballschuhe zusammen schnüren, sondern auch auf Profiebene. Dass wir nun die Chance bekommen, darauf freuen wir uns sehr und darauf bin ich sehr stolz“, sagt Harnik. Mit Kruse spielte er schon in der Jugend gemeinsam beim SC Vier- und Marschlande in Hamburg und später bei Werder.

Harnik bedankte sich bei den 96-Verantwortlichen, „dass sie meinem Wunsch nachgekommen sind, meinen Wechsel zu Werder durchzuziehen“. Der Stürmer, der 2016 zu Hannover kam und 65 Spiele (32 Tore, acht Vorlagen) für 96 absolvierte, blickt positiv auf seine Zeit in Hannover zurück: „Es war eine tolle Zeit hier.“

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+