Werder Bremen Hunt muss weiter pausieren

Bremen. Hinter dem Einsatz von Werders Mittelfeldspieler Aaron Hunt beim Auswärtsspiel in Frankfurt steht ein Fragezeichen. "Wir können erst Mitte der Woche sagen, wie es weitergeht", so Trainer Thomas Schaaf.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Werder Bremen droht im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am Sonnabend der Ausfall von Aaron Hunt.

Der zuletzt in bestechender Form befindliche Offensivspieler konnte am Dienstag aufgrund von Wadenproblemen nicht trainieren. "Wir können erst Mitte der Woche sagen, wie es weitergeht", sagte Trainer Thomas Schaaf dazu.

Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede dürfte weiterhin keine Option sein. Der 23-Jährige kann aufgrund anhaltender Achillessehnenbeschwerden nicht trainieren. "Da müssen wir uns etwas gedulden. Er war schon mal einen Tick weiter", sagte Schaaf. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+