Eintracht Braunschweig – Werder Bremen am Freitag ab 18 Uhr Hunts Einsatz entscheidet sich kurzfristig

Bremen. Werder Bremen wird das Testspiel beim Zweitligisten Eintracht Brauschweig am Freitag nach Angaben von Werder-Trainer Thomas Schaaf ohne Naldo und Marko Marin bestreiten. Der Einsatz von Aaron Hunt entscheidet sich kurzfristig.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Werder Bremen wird das Testspiel beim Zweitligisten Eintracht Brauschweig am Freitag (18 Uhr) nach Angaben von Werder-Trainer Thomas Schaaf ohne Verteidiger Naldo und Mittelfeldspieler Marko Marin bestreiten. Der Einsatz von Aaron Hunt gegen die Niedersachsen ist noch fraglich.

Für die übrigen Werder-Profis sei das Testspiel eine gute Gelegenheit, Spielpraxis zu bekommen, so Schaaf, der unter anderem plant, Probespieler Georgios Galitsios einzusetzen. Am Freitagvormittag steht für die Grün-Weißen aber um 10 Uhr zunächst noch eine Trainingseinheit auf dem Programm.

"Braunschweig ist gut gestartet und hat die Liga gut angefangen", sagte Schaaf über die Niedersachsen und lobte die "tolle Atmosphäre" und die "tollen Fans" im Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße. "Dort zu bestehen ist nicht einfach", so Schaaf weiter.

Braunschweig belegt nach 14 Spieltagen in der 2. Fußball-Bundesliga mit 22 Zählern den sechsten Tabellenplatz. Zu Saisonbeginn war der Aufsteiger, der in Mittelfeldspieler Dennis Kruppke seinen besten Torschützen hat, mit zwei Siegen in die Spielzeit gestartet.(sto/mao)

Kurz nach Abpfiff finden Sie am Freitag an dieser Stelle einen Spielbericht sowie aktuelle Fotos zur Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und Werder Bremen.(sto/mao)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+