Werder-Keeper Pavlenka „Ich will meinen Eltern etwas zurückzahlen“

Zum ersten Mal hat Werders neuer Torwart Jiri Pavlenka mit den Bremer Journalisten gesprochen. Am Mittwoch äußerte sich der Tscheche über den Wechsel und verriet, was er mit seinem ersten Gehalt macht.
19.07.2017, 12:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

„Ich war überrascht, dass ich gehen durfte“, sagte Pavlenka. Denn eigentlich hatte Slavias Präsident Jaroslav Tvrdik betont, ihn auf keinen Fall abgeben zu wollen. Erstaunt war der 25-Jährige auch vom Werder-Angebot: „Ich habe die Saison gut gespielt. Ich war trotzdem etwas überrascht über die Anfrage von Werder.“

Wie bei seinen Stationen zuvor will Pavlenka seinen Eltern auch vom ersten Werder-Gehalt etwas kaufen. „Was meine Eltern bekommen, weiß ich noch nicht. Sie haben viel in mich investiert, da will ich etwas zurückzahlen“, sagte der Keeper.

Derzeit ist der Tscheche noch auf der Suche nach einem neuen Zuhause. „Wenn ich eine Wohnung gefunden habe, kommen meine Freundin und mein Hund nach Bremen“, so Pavlenka. (hop/fel)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+