Werder Bremen Ignjovski feiert Debüt im Werdertrikot

Hamburg. Werders Neuzugang Aleksandar Ignjovski hat eine gute Leistung bei seinem Debüt im Werder-Trikot gezeigt . Trainer Thomas Schaaf hat den Serben gelobt und ist zufrieden mit dem 90-Minuten Einstand des Neu-Bremers gewesen.
17.08.2011, 09:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Für Naldo war es gestern das Comeback, für Aleksandar Ignjovski ein Debüt: Der Serbe lief zum ersten Mal für Werder auf.

In Halbzeit eins als linker Außenverteidiger, nach dem Wechsel auf der Sechs. Und auch wenn er sich beim 1:1 durch Kevin Schindler überspringen ließ, so war der Gesamteindruck durchweg positiv.

„Es war natürlich wichtig, dass er gespielt hat. Er war sehr fleißig, sehr auffällig. Damit kann er schon zufrieden sein“, sagte Thomas Schaaf hinterher. Und weiter: „Er ist ein Junge, der sich top eingebracht hat und eine Bereicherung für uns ist.“

Für Ignjovski selbst war es einfach nur ein „super Gefühl“ endlich zum ersten Mal für Werderaufzulaufen. Allerdings wisse er auch, dass für die erste Elf noch ein bisschen was fehle. (WK)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+