Tasci bei „Matchtv.ru“ über Transfergerüchte

„Im Fußball weiß man nie“

Nach Informationen von MEIN WERDER ist bei Werder die Personalie Serdar Tasci diskutiert worden, im Gespräch mit „Matchtv.ru“ äußert er sich nun zu einem möglichen Abschied aus Moskau.
17.01.2018, 15:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)

Während in der Bundesliga die Rückrunde wieder begonnen hat, steht Serdar Tasci mit Spartak Moskau noch am Anfang. In Russland stehen die ersten Pflichtspiele erst im März an, dementsprechend ist der Verteidiger mit seiner Mannschaft gerade erst ins Training eingestiegen.

Nach Informationen von MEIN WERDER denkt Werder dennoch darüber nach, Tasci im Falle eines Abgangs von Luca Caldirola von einer Rückkehr nach Deutschland zu überzeugen. Neben den Bremern soll allerdings gerüchteweise auch der 1. FC Köln interessiert sein. „Ich kann das nicht beeinflussen“, sagte Tasci im Gespräch mit „Matchtv.ru“ in Bezug auf die Meldungen um seine Person und stellte klar, dass er sich in Moskau wohlfühle. „Ich kann mir vorstellen, noch ein paar Jahre zu bleiben“, sagte der 30-Jährige, schränkte aber gleichzeitig ein: „Im Fußball weiß man nie, was als nächstes passiert.“

Das gesamte Interview mit Tasci (in russischer Sprache) findet ihr hier.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+