Werder Bremen

Junuzovic: "Doppelt bitter"

Bremen. Das Tor, das Werder endgültig aus der Bahn warf, es trug einen deutlichen Stempel. "Vermeidbar" stand darauf, was die Niederlage gegen den SC Freiburg noch etwas bitterer machte. "Doppelt bitter", um genau zu sein, fand Zlatko Junuzovic.
18.02.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Junuzovic: "Doppelt bitter"

Werders Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic.

nordphoto

Bremen. Das Tor, das Werder endgültig aus der Bahn warf, es trug einen deutlichen Stempel. "Vermeidbar" stand darauf, was die Niederlage gegen den SC Freiburg, die vierte dieser Saison vor eigenem Publikum, noch etwas bitterer machte. "Doppelt bitter", um genau zu sein, fand Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic. Denn der Siegtreffer durch Matthias Ginter, er zeigte in dieser 71. Minute das ganze Durcheinander der Hintermannschaft.

Schon Karim Guédé, der zunächst die Unterkante der Querlatte traf, hätte überhaupt nicht zum Schuss kommen dürfen. Denn bei der hohen Hereingabe per Eckball stand Assani Lukimya gut – eigentlich. Bis er sich von Guédé, der am zweiten Pfosten lauerte, weg bewegte, angeschoben von Torwart Sebastian Mielitz. "Ich dachte, dass er den Ball sicher hat", sagte Lukimya. Mielitz hatte ihn nicht sicher, Guédé kam frei Schuss, der Abpraller wurde nicht geklärt und fand durch das Abwehrgetümmel den Weg zu Ginter. "Die beiden haben sich wohl etwas irritiert", sagte Trainer Thomas Schaaf über die erste Szene zwischen Mielitz und Lukimya, "aber da standen dann ja noch sechs Mann drumherum. Die hätten den Ball auch weghauen können."

Auf einem anderen Blatt stand, inwieweit der Trainer selbst für Verunsicherung in der Hintermannschaft gesorgt haben könnte. Denn in den Tagen vor der Partie hatte sich Lukimya im Training stets mit Mateo Pavlovic als Sokratis-Vertreter eingespielt – bei Anpfiff war dann doch Sebastian Prödl sein ungewohnter Partner im Abwehrzentrum. Welcher Sinn und Zweck dahinter steckte? "Weil ich Sie überraschen wollte...", sagte Schaaf den Reportern. Zumindest das war gelungen. (mao)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+