Middendorp in der „Deichstube“ über Werder

„Kohfeldt macht einen sympathischen Eindruck“

Kaizer-Chiefs-Trainer Ernst Middendorp hat sich in der „Deichstube“ zu Werder und Florian Kohfeldt. geäußert. Dabei zog der frühere Bundesliga-Coach auch ein Fazit zum Test der Bremer gegen sein Team.
12.01.2019, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw
„Kohfeldt macht einen sympathischen Eindruck“
nordphoto

Der Test zwischen seinem Team und Werder dauerte aufgrund eines Gewitters nur 50 Minuten an. Dennoch hat Kaizer-Chiefs-Coach Ernst Middendorp einen Eindruck von der Bremer Mannschaft und Trainer Florian Kohfeldt gewonnen, den er der „Deichstube“ verraten hat.

„Kohfeldt macht auf mich einen sympathischen Eindruck. Manchmal erlebt man ja auch junge Trainer, die etwas abheben und unnahbar werden“, sagt Middendorp. Bei Kohfeldt scheine das aber überhaupt nicht der Fall zu sein. „Glückwunsch Werder Bremen, zu diesem Trainer“, lobt er seinen Bremer Trainerkollegen.

Auch seine Sicht zum früh abgebrochenen Test seines Teams gegen Werder verriet Middendorp: „Es war der typische Auftritt einer Bundesliga-Mannschaft zu dem Zeitpunkt der Vorbereitung“, resümiert der 60-Jährige. Auf der anderen Seite werde rund um solche Spiele viel trainiert, meint er. „Dann spielt so eine Mannschaft eben nur im zweiten oder dritten Gang. Erst später hat Werder mal den dritten, vierten Gang eingelegt. Dann fiel auch das Tor, dann kamen auch mehr Möglichkeiten zustande“, erklärt Middendorp.

Das komplette Interview gibt es hier.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+