Werder-Kolumne Jetzt rächen sich die Fehler bei der Kaderplanung

Bei der Auswahl neuer Spieler hatte Manager Frank Baumann zuletzt kein glückliches Händchen. Werder muss nach dieser Saison vor allem bei der Kaderplanung ansetzen, schreibt Jean-Julien Beer in seiner Kolumne.
28.04.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Jetzt rächen sich die Fehler bei der Kaderplanung
Von Jean-Julien Beer

Auf der Zielgeraden dieser Saison macht den Verantwortlichen bei Werder nicht nur die Trainerfrage zu schaffen, sondern auch die Transferpolitik der jüngeren Vergangenheit. Bei den Niederlagen zuletzt gegen Mainz 05 und Union Berlin wurde das offensichtlich: In der Bremer Startformation standen ausnahmslos Spieler, die bereits in der schwachen vergangenen Saison bei Werder unter Vertrag standen und schon da fast abgestiegen wären. Alle Neuverpflichtungen des Sommers schauten nur zu.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren