Duo trainiert individuell

Kruse und Gebre Selassie fehlen noch

Nachdem zuletzt nur Teile des Teams offiziell auf dem Rasen trainierten, herrscht am Mittwoch wieder reges Treiben auf dem Platz. Lediglich Max Kruse und Theo Gebre Selassie wurden weiterhin vermisst.
08.05.2019, 17:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw
Kruse und Gebre Selassie fehlen noch
nordphoto

Leistungsdiagnostik war das große Thema, wenn es in den vergangenen Tagen um Werders Training ging. Die Verantwortlichen um Chefcoach Florian Kohfeldt überprüften dabei, wie es um den körperlichen Zustand der Spieler zu diesem späten Zeitpunkt der Saison bestellt ist. Mittlerweile sind alle Tests absolviert, am Mittwoch wurde bei den Bremern wieder ganz normal trainiert. Der komplette Kader stand allerdings nicht zur Verfügung, Kapitän Max Kruse absolvierte ebenso wie Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie ein individuelles Programm im Inneren des Weserstadions. In beiden Fällen wird jedoch mit einer rechtzeitigen Rückkehr zum Spiel gegen die TSG Hoffenheim (Sonnabend, 15.30 Uhr) gerechnet.

Anders sieht es bei Philipp Bargfrede und Fin Bartels aus, die beide weiterhin aufgrund ihrer Verletzungen pausieren. Der genaue Zeitpunkt für eine Rückkehr steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+