Jahn Regensburg Leihspieler Beste bangt um Einsatz gegen Werder Bremen

Als Leihspieler bei Jahn Regensburg hat Jan-Niklas Beste in den letzten Wochen seine Qualitäten gezeigt. Gegen seinen Verein Werder Bremen würde er das am Freitag auch gerne. Doch sein Einsatz ist fraglich.
09.12.2021, 12:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus

Ob es am Freitagabend tatsächlich zum Wiedersehen auf dem Platz kommt, ist unklar. Weil ihn zuletzt muskuläre Probleme plagten, steht der Einsatz von Jan-Niklas Beste im Heimspiel des SSV Jahn Regensburg gegen Werder Bremen auf der Kippe. Sicher ist hingegen bereits: Nicht gegen Werder auflaufen zu können, würde den 22-Jährigen enorm nerven. Schließlich möchte er dem Verein, bei dem er noch bis Sommer 2023 unter Vertrag steht, endlich aus nächster Nähe zeigen, wie gut er sich während der Leihe nach Regensburg weiterentwickelt hat. Aus der Ferne wahrgenommen haben sie das in Bremen bereits. „Wir sind wirklich sehr zufrieden mit seinem Weg“, betont Werders Leiter Profi-Fußball Clemens Fritz.

Lesen Sie auch

Die Bremer hatten den Außenverteidiger Beste im Sommer 2018 aus der U19 von Borussia Dortmund geholt – der große Durchbruch gelang ihm an der Weser aber nicht. Nach einem Jahr in der U23, für die Beste 28 Mal in der Regionalliga Nord zum Einsatz kam, folgte eine Ausleihe zum FC Emmen in die Niederlande, wo Beste nach nur sechs Einsätzen mit einer Knieverletzung für den Rest der Saison ausfiel. Im Sommer 2020 ging es für ihn dann nach Regensburg. Nachdem Beste in der Vorsaison erneut mit Verletzungen zu kämpfen hatte und es nur auf 16 Zweitliga-Einsätze brachte, läuft es für ihn im aktuellen Spieljahr endlich rund – mit der Mannschaft und auch persönlich. Bisher hat er als Flügelspieler 14 von 16 Spielen für den Tabellendritten bestritten und dabei bereits drei Tore erzielt und vier vorgelegt.

„Ich spiele momentan frei auf, weil ich hier meine Aufgabe habe. Ich will meine Qualitäten zeigen und mit meinen Qualitäten der Mannschaft helfen“, sagte er kürzlich gegenüber Radio Bremen. Gegen Werder, klar, würde er nun liebend gerne damit weitermachen. Immerhin könnte das eine Art Bewerbungsschreiben für eine Zukunft in Bremen sein. Das Leihgeschäft mit Regensburg läuft nach der Saison aus. Spätestens dann wird sich entscheiden, ob Beste den nächsten Anlauf in Bremen nehmen kann – oder doch andernorts seinen Weg fortsetzt.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+