Vertragsverlängerung perfekt

Maximilian Eggestein bleibt Werderaner!

Jetzt ist es fix: Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Eggestein hat sich auch dessen älterer Bruder Maximilian für Werder entschieden. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt.
10.04.2019, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von mw
Maximilian Eggestein bleibt Werderaner!
nordphoto

Maximilian und Johannes Eggestein haben ein starkes Zeichen für den Saison-Endspurt und Werders Zukunft gesetzt. Beide Brüder haben ihre Verträge bei den Grün-Weißen verlängert. Am Montag hatte Werder zunächst bekannt gegeben, dass Johannes Eggestein bleibt. Am Mittwoch folgte dann via Twitter ein launiges Video, das eindeutig auf die Vertragsverlängerung von Maximilian Eggestein hindeutet. Wenig später gab es die offizielle Bestätigung.


„Wir freuen uns sehr, dass wir Maxi davon überzeugen konnten, seinen Weg bei Werder fortzusetzen. Er zeigt mit großer Konstanz seit Monaten starke Leistungen und ist als Spielertyp sowie als Mensch in den letzten Jahren gereift“, erklärte Sportchef Frank Baumann. Trainer Florian Kohfeldt hob ebenfalls die Wichtigkeit Eggesteins hervor. „Maxi ist ein ganz wichtiger Baustein unseres Teams und innerhalb unserer Spielidee. Er verfügt schon jetzt über eine Menge Bundesliga-Erfahrung und trägt große Verantwortung auf dem Platz“, sagte Kohfeldt. „Ich freue mich sehr darauf, seine Entwicklung weiter begleiten zu können.“ Über die Laufzeit des neuen Vertrags machte der Klub, wie üblich, keine Angaben. Nach Mein-Werder-Informationen erhält der Kontrakt eine Ausstiegsklausel.

Dennoch ist der Deal ein echter Coup für die Bremer. Der Mittelfeldspieler hatte das Interesse von mehreren Top-Klubs geweckt – unter anderem von Borussia Dortmund. Der 22-Jährige, der bei Werder zu einem absoluten Leistungsträger avanciert und eigentlich unverzichtbar ist, stand zwar noch bis 2020 unter Vertrag, theoretisch hätten sich die Bremer aber somit schon jetzt Gedanken machen müssen, ob sie den älteren Eggestein-Bruder für ein entsprechend hohes, weil letztmögliches Angebot ziehen lassen. Solche Gedankenspiele sind nun aber vom Tisch.

„Es ist kein Geheimnis, dass ich mich hier bei Werder extrem wohlfühle. Als Mannschaft und Verein haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt“, sagte Eggestein. „Ich möchte auch zukünftig daran mitarbeiten, diese zu erreichen und die Entwicklung, die mir hier in den letzten Jahren ermöglicht wurde, fortsetzen.“

Maximilian Eggestein kommt in der laufenden Saison bisher auf 32 Pflichtspieleinsätze für Werder, er erzielte dabei sechs Treffer und bereitete fünf weitere vor. Kürzlich wurde der Mittelfeldspieler, der seit 2013 für Werder spielt, erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft nominiert.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+