Werder Bremen - FC Everton 1:0 Mertesacker feiert Comeback im Werder-Trikot

Bremen. Werder Bremen hat das letzte Testspiel vor dem Beginn der Bundesligasaison gewonnen. Gegen den FC Everton setzten sich die Grün-Weißen mit 1:0 (1:0) durch. Überraschend zurück ist Werders Abwehrspieler Per Mertesacker.
02.08.2011, 21:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Philipp Nicolay

Bremen. Werder Bremen hat das letzte Testspiel vor dem Beginn der Bundesligasaison gewonnen. Gegen den FC Everton setzten sich die Grün-Weißen mit 1:0 (1:0) durch. Überraschend zurück ist Werders Abwehrspieler Per Mertesacker.

Neben "Merte", der zuletzt aufgrund von Fersenproblemen ein mehrwöchiges Rehaprogramm absolvierte, standen auch Wesley und Mehmet Ekici in Werders Startformation. Insgesamt stellte Werder-Trainer Thomas Schaaf seine Mannschaft im Vergleich zum DFB-Pokal-Spiel gegen Heidenheimauf sieben Positionen um.

Unter der Leitung von Schiedsrichter Peter Gagelmann neutralisierten sich beide Teams in den ersten zehn Spielminuten zunächst. Eine Minute später sahen die 17.300 Zuschauer im Weserstadion dann den ersten gefährlichen Torschuss der Engländer durch Ros Barkley, den Sebastian Mielitz im Werder-Tor aber sicher parieren konnte.

Das Mittelfeld der Bremer war zu diesem Zeitpunkt zwar bemüht, offensive Akzente zu setzen, bis dahin fehlten den Aktionen aber die Genauigkeit sowie die Anspielstationen im Sturmzentrum. Außer einigen Weitschüssen, die zu Eckbällen führten, kam noch keine echte Torgefahr auf. In der 33. Minute dann ein erster starker Werder-Konter über Wesley und Florian Trinks: Nach guter Flanke von Bargfrede verfehlte Sandro Wagner das Everton-Tor nur knapp.

Anschließend wurde Bremen in seinen Offensiv-Aktionen stärker und nutzte die Räume, die Everton gewährte, jetzt besser aus. Daraus resultierte dann auch die Führung der Grün-Weißen: Marko Arnautovic verlängerte die Flanke von Trinks zu Sandro Wagner, der keine Mühe hatte, zum 1:0 einzuköpfen. Kurz danach vergab Wagner eine weitere gute Tor-Gelegenheit nur knapp, so dass die Werder-Führung zur Halbzeitpause verdient ausfliel. Die stärksten Bremer waren in der ersten Spielhälfte der fehlerfreie Mertesacker sowie Torvorbereiter Arnautovic.

Während die Gäste aus Everton zu Beginn der zweiten Halbzeit doppelt wechselten, nahm Schaaf gleich drei Wechsel vor: Aaron Hunt, Kevin Schindler und Marko Marin kamen für Wesley, Sokratis und Florian Trinks neu in die Partie.

Werder begann druckvoll, wirklich zwingende Aktionen blieben allerdings trotz zweier guter Flanken von Schindler und einem Torschuss von Marko Marin Fehlanzeige. Aber auch die Gäste wurden bis zur 60. Minute nicht wirklich gefährlich. Dann musste Mielitz allerdings sein ganzes Können aufbieten und einen starken Schuss von Baines entschärfen.

In der 56. Minute hatten die Zuschauer im Weserstadion zuvor ein weiteres Comeback eines Langzeitverletzten zu sehen bekommen. Für Mertesacker wechselte Schaaf unter großem Beifall Sebastian Prödl ein; es war der erste Einsatz des Österreichers nach einer langwierigen Gesäßmuskelverletzung.

Durch weitere Auswechslungen ging dem Werderspiel zwar etwas der Schwung verloren, dennoch hatte Markus Rosenberg in der 78. Minute das 2:0 auf dem Fuß, aber der Schwede vergab die Gelegenheit freistehend. In den letzten zehn Spielminuten konnten beide Mannschaften keine weiteren Chancen mehr herausspielen.

Das Testspiel gegen die Briten kann für die Werderaner nach der schwachen Leistung gegen Heidenheim ein Schritt in die richtige Richtung gewesen sein. Besonders die Leistungen von Rückkehrer Per Mertesacker und Stürmer Marko Arnautovic geben Mut für die bevorstehenden Aufgaben in der Bundesliga.

Werder Bremen:Mielitz - Papastathopoulos (46. Schindler), Wolf, Mertesacker (56. Prödl), Schmitz - Bargfrede, Wesley (46. Hunt), Trinks (46. Marin), Ekici (58. Stevanovic) - Arnautovic (68. Thy), Wagner (68. Rosenberg)

FC Everton:Mucha (46. Howard), Hibbert (59. Coleman), Baines, Jagielka, Heitinga (46. Vellios), Distin, Osman, Beckford (65. Bilyaletdinov), Cahill, Barkley (59. Neville), Anichebe (46. Saha)

Schiedsrichter:Gagelmann (Bremen)

Zuschauer:17.300

Tor:1:0 Wagner (37.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+