Werder Bremen Muskelfaserriss stoppt Sokratis

Bremen. Sokratis Papastathopoulos wird Werder Bremen einige Tage fehlen. Der griechische Abwehrspieler war im Spiel beim 1. FC Nürnberg bereits nach sechs Minuten ausgewechselt worden. Nun gibt es eine erste Diagnose.
18.09.2011, 11:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Sokratis Papastathopoulos wird Werder Bremen einige Tage fehlen. Der griechische Abwehrspieler war im Spiel beim 1. FC Nürnberg (1:1) bereits nach sechs Minuten ausgewechselt worden. Nun gibt es eine erste Diagnose.

Wie der Verein am Sonntagmorgen bestätigte, hat sich Sokratis einen leichten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Der Grieche wird damit zehn bis 14 Tage pausieren - und damit beim kommenden Werder-Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin am Sonntag (17.30 Uhr bei uns im Liveticker) ausfallen. Ob er beim Gastspiel der Bremer am 2. Oktober (15.30 Uhr) in Hannover wieder dabei sein kann, ist noch unklar - es könnte aber sehr eng werden.

Weiterhin pausieren muss auch Marko Marin. Der Spielmacher hat nach wie vor muskuläre Probleme und steht auch beim Testspiel gegen den Landesligisten TSV Frankonia Höpfingen am Sonntag nicht zur Verfügung. (bb)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+