Werder Bremen Naldo drängt sich immer weiter auf

Bremen. Naldo kommt seinem Startelf-Comeback bei Werder Bremen immer näher. In den Überlegungen von Trainer Thomas Schaaf spielt der Brasilianer eine immer größere Rolle. Sorgen macht Schaaf aber weiterhin Marko Marin - für ihn wird die Zeit knapp.
15.09.2011, 13:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Gegen den Hamburger SV hat Naldo sein Bundesliga-Comeback nach 16 Monaten Verletzungspause gegeben. Sein Kurzeinsatz dauerte zwar nur sechs Minuten, doch war es ein weiterer Schritt für den Brasilianer auf dem weiten Weg zurück zu alter Form. Der nächste logische Schritt wäre nun der Sprung in die Startelf - und Trainer Thomas Schaaf kann sich das durchaus vorstellen.

"Bald haben wir die Situation, ihn bedenkenlos bringen zu können", sagte Schaaf am Donnerstag. Zwar ließ sich der Trainer für das kommende Spiel in Nürnberg (Sonnabend, 15.30 Uhr) wie gewohnt nicht in die Karten blicken, doch attestierte er seinem Innenverteidiger eine gute Entwicklung: "Ich mache mir jede Woche Gedanken, wen ich bringen kann. Da spielt Naldo jetzt eine Rolle."

Wann Naldo, der bislang nur in drei Testspielen längere Einsatzzeiten bekommen hat, einen Härtetest unter Bundesliga-Bedingungen absolvieren soll, hängt für Schaaf auch vom Gegner und der jeweiligen Situation ab. Zweifel an Naldos Fitnesszustand hat er jedenfalls nicht mehr. "Er hat die Leistung für den Kader aufgezeigt", sagt Schaaf. Es gebe aber eben Unterschiede zwischen einem Test- und einem Bundesligaspiel. "Wir müssen schauen, wie wir das realisieren können", so Schaaf.

Für Marin wird es eng

Marko Marin (muskuläre Probleme) muss unterdessen weiterhin pausieren, er wird von der medizinischen Abteilung behandelt. Ob es für einen Einsatz am Sonnabend in Nürnberg reicht, ist noch unklar. Besser sieht es bei Lukas Schmitz aus. "Er hat keine Beschwerden mehr und kann im Training voll dabei sein", sagt Schaaf über den Linksverteidiger, der wegen Knieproblemen zuletzt knapp zwei Wochen pausiert hatte. (bb)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+