Werder Bremen Pause für Ignjovski

Bremen. Aleksandar Ignjovski ist wegen Bauchschmerzen früher als erwartet zu Werder Bremen zurückgekehrt. Am Dienstag ist der Serbe untersucht worden, nun gibt es eine erste Diagnose.
25.03.2013, 20:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Aleksandar Ignjovski ist früher als erwartet zu Werder Bremen zurückgekehrt. Der Verteidiger musste seinen Aufenthalt bei der serbischen Nationalmannschaft wegen Bauchschmerzen abbrechen und reiste nach Rücksprache mit den Verantwortlichen des Nationalteams nach Bremen.

Am Dienstag hat sich Ignjovski in Bremen untersuchen lassen, die Diagnose lautet "funktionelle Oberbauchbeschwerden". Wie der Verein mitteilte, wird der Serbe in den kommenden Tagen physiotherapeutisch behandelt. Wie lange der Spieler pausieren muss, teilte Werder Bremen nicht mit.

Ursprünglich sollte Ignjovski an diesem Dienstag mit Serbien gegen Schottland in Novi Sad antreten. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+