Knapper Heimsieg für U23

Philipp schießt Tor des Tages

Geglückter Pflichtspielauftakt für Werders U23: Die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück bezwang am Freitagabend auf Platz 11 den HSC Hannover. Siegtorschütze war David Philipp.
22.02.2020, 09:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye
Philipp schießt Tor des Tages
nordphoto

Die U23-Fußballer des SV Werder Bremen sind mit einem knappen 1:0 (0:0)-Heimsieg über den HSC Hannover in die zweite Saisonhälfte der Regionalliga Nord gestartet. Das Tor des Tages erzielte David Philipp, jener Jungprofi, der kürzlich fest in die Reserve zurückversetzt worden war.

Begonnen hatte die Partie in trauriger Stimmung, mit einer Schweigeminute für die Opfer des rechten Attentats in Hanau. Als die Partie lief, wurde deutlich, warum Werder-Coach Konrad Fünfstück „ein intensives Spiel“ erwartet hatte. Der Gast aus Hannover präsentierte sich nämlich nicht wie der 17. der Regionalliga. Er trat nach seinem „Frühstart“ mit den Partien gegen den HSV II (2:0) und den BSV Rehden (0:0) mit Selbstbewusstsein an. Und weil ihr Gegner so engagiert spielte, waren die Bremer gefordert.

Es reichte auch, um sich leichte Vorteile zu erspielen. Zu mehr reichte es allerdings nicht. Die Ausnahme: In der 55. Minute nahm Philipp aus rund 20 Metern Maß und setzte den Ball in den Winkel des HSC-Tores. Viel veränderte der Treffer indes nicht an dem durchwachsenen Spiel – das Beste am Auftakt waren ein schönes Tor und drei Punkte.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+