Vor dem Spiel gegen Bayern München Pizarro: "Wir wollen immer gewinnen"

Am Sonnabend trifft Werder auf Bayern München. Vor dem Heimspiel stellten sich Trainer Alexander Nouri, Sportchef Frank Baumann und Claudio Pizarro den Fragen der Presse. Der Live-Ticker zum Nachlesen.
26.01.2017, 12:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Pizarro:
Von Kea Müttel

Am Sonnabend (15.30 Uhr) trifft Werder Bremen auf Bayern München. Vor dem Heimspiel stellten sich Trainer Alexander Nouri, Sportchef Frank Baumann und Stürmer Claudio Pizarro den Fragen der Presse. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Das war's von der Pressekonferenz. Werder bleibt bei seiner Taktik: Immer positiv, immer locker und immer mit Glauben an den Sieg.

"Er ist sehr gut drauf", sagt Pizarro zu Wiedwald. Er habe am Sonnabend ein paar gute Paraden gezeigt und in dieser Woche gut trainiert.

"Wir haben aktuell drei Torhüter und die können sich natürlich alle beweisen und sich in Position bringen", sagt Baumann. Für die neue Saison sei noch alles offen.

Baumann zu Gnabry: "Serge hat bei uns Vertrag" und man wolle ihn davon überzeugen, dass Werder der richtige Verein sei, um sich weiter zu entwickeln.

"Wir wollen immer gewinnen", sagt Pizarro noch einmal. Und betont, dass er selber daran glaube.

Die Unterstützung der Fans werde der Mannschaft helfen - aber nicht unbedingt die Bayern beeindrucken, sagt Baumann.

Ob Fritz morgen wieder ins Training einsteigen kann, ist noch nicht klar, sagt Trainer Nouri.

Wenn er nicht trifft könne er der Mannschaft mit seiner Erfahrung helfen, sagt Claudio.

Pizarro sagt, es sei wichtiger, dass die Mannschaft drei Punkte hole, als dass er Tore schieße. "Momentan fühle ich mich ganz gut und ich habe das Selbstvertrauen, dass ich bald wieder treffe."

Bei der Taktik will sich Nouri wie gewohnt nicht festlegen und sagt dass "alles eine Option" sei. Der Ansatz ist nach wie vor, sich auf die eigenen Qualitäten zu besinnen aber gleichzeitig Flexibilität zu bewahren.

Die Spieler haben gegen Dortmund Selbstvertrauen gewinnen können, so Nouri. Auch wenn man unglückliche Tore bekommen habe. Man habe stabil gestanden und als Team "einen Schritt nach vorne getan".

Zu Lewandowski sagt Pizarro: "Die Qualität die er hat, ist etwas Besonderes." Seinen Torrekord sieht er durch ihn aber nicht gefährdet, sagt der Stürmer mit einem Augenzwinkern und sagt, dass er am Wochenende auch wieder treffen wolle.

"Für mich spielt das in der Vorbereitung auf das Spiel keine Rolle", sagt Nouri auf die 0:6-Niederlage im Hinspiel.

"Ich gucke nicht zurück, was in der Vergangenheit war", sagt Nouri zu den letzten Spielen gegen Bayern. Man habe jetzt die Chance gegen Bayern und gucke in die Gegenwart.

Auch Trainer Nouri sagt, dass man eine Topleistung abrufen müsse und beschreibt, dass man durch gewonnene Zweikämpfe und mutiges Spielen unbequem sein wolle. Außerdem müsse man natürlich "hellwach und aufmerksam" sein.

Baumann wiederholt, was er vor der Partie gegen Dortmund gesagt hat: "Gegen solche Mannschaften werden auch kleine Fehler bestraft." Aber man wolle trotzdem "mutig nach vorne spielen".

"Wir wollen das Spiel natürlich gewinnen", sagt auch Sportchef Baumann. Aber natürlich wisse man, dass das schwer werden würde. "Aber die Außenseiterrolle ist auch nicht immer schlecht."

"Ich glaube es ist sehr realistisch", sagt Pizarro auf die Frage, wie groß die Chancen auf einen Sieg seien. Er verweist auf das Spiel gegen Dortmund, in dem man gut gespielt habe. "Wenn wir so spielen und mit der Moral das Spiel zu gewinnen - dann werden wir das machen", sagt er.

"Es wird immer ein besonderes Spiel gegen Bayern sein", sagt der Stürmer. Er trifft auf seinen alten Verein und seine alten Kollegen. Man wolle versuchen, das Spiel zu gewinnen. Man brauche die Punkte.

Pizarro hat heute individuell trainiert. "Aber kein Problem, es ist alles gut", sagt er.

Das Stadion ist seit Wochen ausverkauft - es lohnt sich nicht, ohne Karte zum Stadion zu kommen.

Die Werderaner betreten den Presseraum - es geht los.

Vor der PK: Claudio Pizarro nahm heute nicht am Mannschaftstraining teil. Warum? Das werden wir wahrscheinlich gleich erfahren.

Vor der PK: Am Wochenende kommt Bayern München als absoluter Topfavorit ins Weserstadion. Heute wird es wohl auch darum gehen, wie man es schaffen möchte, trotzdem etwas mitzunehmen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+