Zurückgeblättert: 8. April 2001 Pizarros Volltreffer, Ailtons Fehlschüsse

Seit 1963 spielt Werder in der Bundesliga, mehr als fünf Jahrzehnte, in denen sich im Fußball, bei Werder und in der Berichterstattung viel verändert hat. Der WESER-KURIER zeigt die Zeitungsseiten von damals.
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von wk

Normalerweise ist Thomas Schaaf bei Pressekonferenzen die Ruhe selbst. Diesmal jedoch brachte ihn schondie zweite Frage total aus dem Gleichgewicht. „Dazu sage ich überhaupt nichts, da bin ich inzwischen richtig angefressen„, erregte sich Werders Trainer. Dabei hatte der Reporter nur wissen wollen, was alle nach dem Bremer 3:1 (1:0) über Hertha BSC interessierte: „Kann Werder aufeinen Andreas Herzog in dieser Form verzichten?“ Kein Schaaf-Wort also zu dem Mann, der Werder verlassen will, der gestern allerdings mit einer sehr ordentlichen Leistung dazu beitrug, dass man in Bremen mehr als vorher von einem internationalenComeback träumen kann. Der Fall Herzog, kein Zweifel, ist inzwischen eher ein Thema für Sportdirektor Klaus Allofs.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren