Sargent bei ESPN „Pulisic hat mich inspiriert“

Werder-Stürmer Josh Sargent hat im Gespräch mit ESPN erzählt, was ihn zum Wechsel aus der Heimat in die Bundesliga bewegt hat. Außerdem sprach er über die Zukunft des US-Fußballs.
11.03.2019, 15:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw

Im Januar 2018 wagte US-Stürmer Josh Sargent den Schritt vom St. Louis Soccer Club über den großen Teich zu Werder Bremen. Jemand, der ihn zu diesem Schritt bewegt hat, war sein Landsmann von Borussia Dortmund: „Christian Pulisic hat mich dazu inspiriert, in die Bundesliga zu wechseln“, sagte Sargent gegenüber ESPN.

„Ich erinnere mich an einen Moment, als wir mit dem U17-Team (der USA, Anm. d. Red.) in Florida waren und wir Fußball geschaut haben – und dann war Christian plötzlich im Bild und jeder von uns wollte es ihm nachmachen“, so Sargent. Pulisic war schon 2015 aus den USA in die Jugend des BVB gewechselt und reifte dort zum Star.

Sargent glaubt, dass dem US-Fußball eine erfolgreiche Zukunft bevorsteht, woran die Spieler der Bundesliga wie er, Pulisic und auch Weston McKennie von Schalke großen Anteil haben. „Es ist einfach großartig, dass wir hier in unserem jungen Alter schon so viel Spielpraxis sammeln können.“

Zum Video-Interview bei ESPN geht es hier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+