Werder Bremen Schaaf nimmt Druck von Naldo

Bremen. Thomas Schaaf legt sich noch nicht auf einen konkreten Termin fest, wann Abwehrspieler Naldo für Werder Bremen wieder in einem Pflichtspiel auf dem Platz stehen wird. "Er hat alle Zeit, die er braucht", so der Trainer der Grün-Weißen.
28.07.2011, 15:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf legt sich noch nicht auf einen konkreten Termin fest, wann Abwehrspieler Naldo für die Grün-Weißen wieder in einem Pflichtspiel auf dem Platz stehen wird.

"Ich denke, dass wir noch ein bisschen Geduld haben müssen", sagte Schaaf am Donnerstag. "Wir sind froh, dass wir ihn soweit haben, dass er im Mannschaftstraining dabei sein kann", so der Coach. "Wir können ihn gebrauchen, das steht außer Frage", sagte Schaaf über den Brasilianer. "Jeder Tag, den er früher zurückkommt, ist umso besser. Aber er hat auch alle Zeit, die er braucht."

Naldo hatte sein bis dato letztes Spiel für Werder am 15. Mai 2010 im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern München bestritten.

Am Montag trainierte der 28-Jährige mit den anderen Werder-Rekonvaleszenten Per Mertesacker, Sebastian Prödl und Claudio Pizarro mit dem Ball. "Heute werden sie wieder ein bisschen rausgenommen", so Schaaf über den Trainingsinhalt des Quartett am heutigen Donnerstag. (sto)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+