Affolter bei Olympia Schweiz spielt gegen Gabun nur Remis

Newcastle. Werders Innenverteidiger Francois Affolter ist mit der Schweizer Nationalmannschaft am Donnerstag mit einem 1:1-Unentschieden gegen Gabun ins Olympia-Turnier gestartet. Affolter ist jedoch nicht eingesetzt worden.
27.07.2012, 10:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Newcastle. Werders Innenverteidiger Francois Affolter ist mit der Schweizer Nationalmannschaft am Donnerstag mit einem 1:1-Unentschieden gegen Gabun ins Olympia-Turnier gestartet. Affolter ist jedoch nicht eingesetzt worden.

Die Schweizer mit dem Bremer Francois Affolter haben beim ihrem Olympia-Comeback nach 84 Jahren keinen Auftakterfolg verbuchen können. Das favorisierte Team kam gegen Außenseiter Gabun nicht über ein 1:1-Remis nicht hinaus. Die frühe Führung der Schweizer erzielt Mehmedi bereits in der fünften Spielminute per Foul-Elfmeter. Doch noch in der 45.Spielminute trifft Aubameyang zum Ausgleich für Gabun.

Werders Innenverteidiger Francois Affolter kommt bei dem enttäuschenden Auftakt für die Schweizer nicht zum Einsatz. Die beiden anderen Gruppengegner Mexiko und Südkorea trennten sich am Donnerstag ebenfalls Unentschieden und somit ist in dieser Gruppe noch alles offen. (pni)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+