Werder Bremens Personalplanung Selkes Verbleib bei Werder ist fraglich

Zell am Ziller. Obwohl sich Werder-Stürmer Davie Selke bei der U19-EM bislang treffsicher zeigt, ist seine Zukunft bei Werder offen.
21.07.2014, 09:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Davie Selke ist in Werders Trainingslager in Österreich nicht dabei, trotzdem haben seine Bremer Teamkollegen ihn am Sonnabend alle gesehen.

Sie verfolgten vor dem Fernseher den 3:0-Erfolg der deutschen U19-Fußballer gegen Bulgarien zum Auftakt der EM in Ungarn. Der Werderaner Selke erzielte zwei Tore und hat nun in elf U19-Länderspielen schon zehn Mal getroffen.

Sportdirektor Rouven Schröder lobte: „Er hat wieder mal unter Beweis gestellt, dass er ein richtig guter Stürmer ist.“ Welche Rolle Selke in der kommenden Saison bei Werder spielt, ist trotzdem offen. Er gilt als ein Kandidat, der ausgeliehen werden könnte.

Schröder dementierte das zumindest nicht. Er verwies auf Selkes laufenden Vertrag und sagte nur: „Der Spieler ist bei uns. Es gibt erst mal keinen Gedankengang in eine andere Richtung. Das ist der Stand jetzt.“ (asl)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+