Werder Bremen Sonderlob für Felix Kroos

Bremen. Robin Dutt setzt auf Felix Kroos und rechnet damit, dass der defensive Mittelfeldspieler bei Werder zu einer festen Größe wird.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Robin Dutt setzt auf Felix Kroos und rechnet damit, dass der defensive Mittelfeldspieler bei Werder zu einer festen Größe wird. „Da könnte etwas auf dieser Position für die nächsten Jahre heranwachsen“, sagte der Trainer zur Vorstellung seines Sechsers auf Schalke.

Kroos entwickele „ sich hervorragend, er macht das strategisch sehr gut“. Das Lob erhält zusätzliche Bedeutung dadurch, dass Kroos im Rauten-System den alleinigen Sechser gibt, nachdem er bislang in der Doppel-Sechs immer einen Mitspieler an der Seite hatte.

In der Raute brauche man als Trainer einen Spieler, „dem man viel Vertrauen entgegen bringt“, sagte Dutt. Dass Kroos nun auch noch trifft – er erzielte beim 1:3 in Gelsenkirchen sein erstes Bundesliga-Tor – kommt beim Gesamteindruck noch obendrauf. Es war nicht der Treffer allein, sondern Kroos’ Weg dahin, der Dutt Respekt abnötigte. „Da gibt’s kaum noch was auszusetzen.“ Kroos hatte vor seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 Schalkes Neustädter unter Druck gesetzt, den Ball erobert und blendend abgeschlossen. (wat)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+