Werder-Talent debütiert in U21 Sonderlob für starken Yildirim

Freiburg. Gelungenes Debüt für Özkan Yildirim. Das Werder-Talent hat bei seinem ersten Auftritt in der deutschen U21-Nationalmannschaft am Dienstagabend überzeugt und sich ein Sonderlob von DFB-Trainer Horst Hrubesch verdient.
14.08.2013, 06:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Freiburg. Gelungenes Debüt für Özkan Yildirim. Das Werder-Talent hat bei seinem ersten Auftritt in der deutschen U21-Nationalmannschaft am Dienstagabend überzeugt und sich ein Sonderlob von DFB-Trainer Horst Hrubesch verdient.

Beim 0:0 gegen Frankreich in Freiburg stand Yildirim in der Startelf und spielte als nur einer von zwei Profis über die kompletten 90 Minuten durch. Trotz guter Torchancen und einer starken Vorstellung reichte es für die neuformierte DFB-Elf am Ende nur zu einem torlosen Remis.

Als Gewinner darf sich Yildirim aber dennoch fühlen. Nach dem Abpfiff zählte der Bremer zu den Profis, die von Trainer Hrubesch besonders herausgehoben wurde. Neben Yildirim gab es das Sonderlob auch für Kapitän Moritz Leitner (VfB Stuttgart) und Abwehrchef Matthias Ginter (SC Freiburg). (bb)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+