Das MEIN-WERDER-Hinrundenzeugnis – Teil 3 Stabilisator Moisander und Dauerbrenner Delaney

Wie fällt die individuelle Bilanz der Werder-Profis zur Winterpause aus? Hier ist der dritte Teil des MEIN-WERDER-Hinrundenzeugnisses.
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Marc Hagedorn und Patrick Hoffmann

Thomas Delaney hat die meisten Kilometer gemacht. Lamine Sané hat die beste Zweikampfquote. Max Kruse hat die meisten Tore geschossen. Jiri Pavlenka hat keine Minute verpasst. Aron Johannsson hat nur fünf Minuten gespielt. 17 Spieltage, 22 Profis, 22 Bewertungen – die MEIN-WERDER-Redaktion blickt auf die Leistungen der Werder-Profis in der Hinrunde der Saison 2017/2018 zurück.

Zlatko Junuzovic

Einsätze: 9 (641 Minuten)

Tore/Vorlagen: 0/0

Passquote: 75,1 Prozent

Zweikampfquote: 49,1 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,6

Das spannendste Thema der kommenden Wochen dürfte sein im Sommer 2018 auslaufender Vertrag werden. Junuzovic kann sich einen Verbleib an der Weser vorstellen, aber nicht zu den finanziellen Bedingungen, die Werders Sportchef Frank Baumann in einem ersten Angebot gestellt hat. Blöd für den Österreicher, dass er bislang kaum Argumente für eine gut bezahlte Weiterbeschäftigung sammeln konnte. Immer wieder fehlte der Kapitän verletzungsbedingt. Mal schmerzte die Achillessehne, mal die Wade.

Ludwig Augustinsson

Einsätze: 16 (1429 Minuten)

Tore/Vorlagen: 0/0

Passquote: 75,3 Prozent

Zweikampfquote: 47,9 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,6

Die Erwartungshaltung war riesig, als der Linksverteidiger im Sommer für geschätzte 4,5 Millionen Euro vom FC Kopenhagen nach Bremen kam. Als Glücksgriff wurde er bereits gefeiert, noch vor dem ersten Einsatz. Gemessen daran, verlief die Hinrunde eher enttäuschend für den schwedischen Nationalspieler: kein Tor, keine Torvorlage. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Augustinsson dürfte sich mittlerweile an das höhere Niveau in Deutschland gewöhnt haben – und von der offensiveren Ausrichtung des neuen Trainers kann er sicher auch profitieren.

Ishak Belfodil

Einsätze: 13 (669 Minuten)

Tore/Vorlagen: 1/0

Passquote: 59,1 Prozent

Zweikampfquote: 41,1 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,6

Ist er nun ein Stürmer oder nicht? Als solchen hat Sportchef Frank Baumann den Algerier Ende August jedenfalls präsentiert. Belfodil aber betont bei jeder Gelegenheit, ein Spielmacher zu sein, der sich an seine neue Aufgabe erst noch gewöhnen müsse. Das erklärt dann auch, warum sich der, nun ja, Torjäger bislang so schwergetan hat auf der Torjagd. Ein Treffer in 13 Liga-Spielen ist sicher nicht das, was sich die Verantwortlichen von ihm erhofft haben. Allerdings ist seine Form zuletzt aufsteigend gewesen.

Theo Gebre Selassie

Spiele: 16 (1433 Minuten)

Tore/Vorlagen: 1/0

Passquote: 74 Prozent

Zweikampfquote: 53 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,5

Jedes Jahr wieder gilt er als Wackelkandidat auf seiner Position, jedes Jahr wieder kommt er regelmäßig auf seine Einsatzzeiten, so auch diesmal: Stand 16 Mal in der Startelf, wurde nur einmal ausgewechselt. Defensiv solide, offensiv deutlich flexibler und gefährlicher als Bauer und auch deshalb erste Wahl auf der rechten Außenbahn.

Niklas Moisander

Spiele: 12 (1080 Minuten)

Tore/Vorlagen: 1/0

Passquote: 83 Prozent

Zweikampfquote 54 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,4

Er hat nicht überragend gespielt, aber wie wichtig der ehemalige Ajax-Profi ist, erkennt man daran, dass Werder ziemlich viel fehlt, wenn er nicht spielt. Als er am sechsten Spieltag nach langer Verletzungspause zurückkehrte, spielte Werder auf Anhieb erstmals zu Null. Überhaupt hat Werder mit Moisander in zwölf Spielen nur 13 Treffer kassiert. Sein Stellungsspiel und seine Spieleröffnung werden häufig gelobt, allerdings leistete sich Moisander auch einige gefährliche Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und verlor wichtige Zweikämpfe.

Thomas Delaney

Spiele: 17 (1530 Minuten)

Tore/Vorlagen: 1/3

Passquote: 71 Prozent

Zweikampfquote: 59 Prozent

Mein-Werder-Note: 3,4

Er hat von allen Feldspielern die meisten Minuten absolviert, die meisten Torabschlüsse gehabt, die meisten Kilometer gelaufen und die drittmeisten Zweikämpfe gewonnen. Keine Frage: Der Däne ist aus dem Werder-Spiel nicht wegzudenken, er ist eine Konstante – zwar nicht immer überragend, aber auch nie wirklich schwach. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2021. Ob er so lange auch tatsächlich bei Werder bleibt?

Alle Teile der MEIN-WERDER-Hinrundenzeugnisse in der Übersicht:

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+