Wegen Vertragsgesprächen mit Manager Baumann

„Es wäre fahrlässig“: Bode kontert Lemke

Wirbel in der Werder-Familie: Nach massiver Kritik von Ex-Manager Willi Lemke herrscht im Verein allgemeines Kopfschütteln. Aufsichtsrats-Chef Marco Bode antwortet nun mit einem sachlichen Argument.
19.11.2020, 18:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Es wäre fahrlässig“: Bode kontert Lemke
Von Jean-Julien Beer
„Es wäre fahrlässig“: Bode kontert Lemke

Da waren sie noch in der Sache vereint: Willi Lemke und sein Nachfolger Marco Bode.

nordphoto

Eine ordentliche Breitseite gegen die aktuelle Vereinsführung gab es vom langjährigen Werder-Manager und Ex-Aufsichtsrat Willi Lemke. Der ließ im Internetportal „Deichstube“ Dampf ab, in dem er ein schlechtes und zu waghalsiges Wirtschaften der Bosse ebenso kritisierte wie die bevorstehenden Vertragsgespräche des Aufsichtsrates um Marco Bode mit Sportchef Frank Baumann. Wie berichtet, möchten die Aufsichtsräte die Verhandlungen mit dem Sportchef aufnehmen, um diese Personalie zu klären. Ursprünglich sollte sich der neu zu wählende Aufsichtsrat damit beschäftigen, doch weil Werders Mitgliederversammlung wegen der Corona-Auflagen nicht stattfinden konnte und wohl erst im Frühjahr nachgeholt werden kann, sehen Bode & Co. sich in der Pflicht, mit Baumann die Gespräche nun schon aufzunehmen.

Auf Nachfrage des WESER-KURIER wollte Bode die Aussagen von Lemke am Donnerstag „nicht weiter kommentieren“, wie er betonte, „außer in der sachlichen Frage, ob es legitim ist, dass der jetzige Aufsichtsrat Gespräche mit Frank Baumann über eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrages aufnimmt.“

Und in diesem Punkt bezieht Bode eine klare Position: „Es wäre fahrlässig, das nicht zu tun. Es ist eine der wichtigsten Positionen im Klub, da kann man nicht bis April mit einer Entscheidung warten, bis die Wahlen zum Aufsichtsrat stattgefunden haben. Das wäre viel zu kurz vor der neuen Saison, die gut vorbereitet werden muss. Nicht nur die Spieler wollen Klarheit haben, wer Sportchef bei Werder Bremen ist." Das dürfte auch für mögliche Neuzugänge und deren Berater eine wichtige Frage sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+