DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstag Toprak ist gegen Fürth laut Kohfeldt im Kader

Im Spiel gegen Schalke hat er einen Schlag aufs Knie bekommen, spielen könnte er gegen Fürth trotzdem: Toprak steht am Dienstagabend voraussichtlich zur Verfügung.
01.02.2021, 17:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marius Winkelmann

Gute Nachricht für den SV Werder Bremen: Innenverteidiger Ömer Toprak, der gegen im letzten Spiel gegen Schalke 04 nach einem Schlag aufs Knie angeschlagen ausgewechselt werden musste, steht für das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Greuther Fürth am Dienstag (20.45 Uhr) voraussichtlich zur Verfügung. Das bestätigte Florian Kohfeldt auf einer Pressekonferenz am Montag.

„Ömer steht auf jeden Fall im Kader“, sagte der Cheftrainer des SV Werder. Ob es für einen Startelf-Einsatz reichen wird, ließ Kohfeldt allerdings offen. „Auch Ludwig Augustinsson hat den Einsatz gut überstanden und steht uns wieder zur Verfügung“, erklärte der 38-Jährige weiter.

Lesen Sie auch

Leo Bittencourt dagegen habe „einen Schlag abbekommen, da müssen wir mal sehen. Aber er hat heute trainiert. Ich habe gute Hoffnungen, dass es bei ihm reicht.“ Ansonsten seien alle Spieler, die gegen Schalke zur Verfügung standen, auch für das Pokal-Spiel gegen die Kleeblätter einsatzbereit. Und: „Nick Woltemade wird in den Kader zurückkehren.“

Doch Kohfeldt hatte nicht nur positive Kunde: „Bei Patrick Erras wird es noch bisschen dauern bis er zurückkommt. Christian Groß könnte gegen Bielefeld in den Kader zurückkehren.“ Für Davie Selke kommt das Pokalspiel nach seiner Oberschenkelprellung, die er sich während des 4:1 bei Hertha BSC zugezogen hat, ebenfalls definitiv noch zu früh. Er könnte mit Blick auf das Bielefeld-Spiel ein Kandidat werden. Kohfeldt: „Er hat eine gute Chance, es bis dahin zu schaffen.“ Auch bei Stürmer-Kollege Niclas Füllkrug gebe es „eine Rest-Chance. Das Ziel bei ihm ist, dass er gegen Freiburg spielt“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+