Werder-Nachwuchs holt Remis in Leipzig

U19 punktet beim Starensemble

Werders U19 verdiente sich gegen RB Leipzig, ein Topteam der A-Junioren-Bundesliga, ein 1:1 – dank des Treffers von Fred MC Mensah Quarshie. Coach Marco Grote war mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden.
11.11.2018, 10:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye
U19 punktet beim Starensemble
imago

Der Gegner ist ein „Starensemble“ für Marco Grote. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Trainer von Werders U19-Kickern mit dem 1:1 (0:1) bei RB Leipzig: „Wir haben das richtig gut gemacht, und dieser Punkt sollte uns viel Auftrieb geben.“ Nachdem die Bremer die starke Anfangsphase des Tabellenzweiten der A-Junioren-Bundesliga überstanden hatten, gestalteten sie das Spiel ausgeglichen.

Ab Mitte der ersten Halbzeit hatte die U19 sich nämlich eingestellt auf den temporeichen Auftritt ihres Gegners. Der Gastgeber hatte es nun nicht mehr so leicht, sich durch die Reihen des Gastes zu spielen. Zudem entwickelten die jungen Bremer auch mehr und mehr Torgefahr. Der Leipziger Führung durch Max Winter (15. Minute) ließ Fred MC Mensah Quarshie nach einer Stunde einen Treffer per Foulelfmeter zum letztlich verdienten Endstand folgen. „Ich freue mich sehr über diese Leistung“, sagte Grote.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+