Aktion der Fangruppe „Caillera“

Ultras rufen zu Kleiderspenden auf

Es wird kalt im Norden. Um denen zu helfen, die sich vor den eisigen Temperaturen des nahenden Winters besonders schützen müssen, rufen die Bremer Ultras der „Caillera“ erneut zu Kleiderspenden auf.
14.11.2018, 07:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (mw)

Alle Jahre wieder sucht die kalte Jahreszeit Bremen heim. Nicht jeder Hansestädter kann sich ohne Weiteres den dicken Pullover aus dem Schrank greifen, um dem Wetter zu trotzen: Aus diesem Grund rufen die Werder-Ultras der Gruppe „Caillera“ auch in diesem Jahr dazu auf, sich mit Kleiderspenden für den guten Zweck zu beteiligen. Gesucht wird vor allem warme, dem Winter angemessene Kleidung wie Jacken oder Pullover, auch Handschuhe und Schals werden gern genommen. Letztlich dürfte aber wohl jedes eingereichte Kleidungsstück einen Zweck erfüllen – und sei es ein ausgedientes Fußballtrikot.

Der „Caillera“-Stand vor dem Ostkurvensaal nimmt die Spenden am 1. Dezember von 13.30 Uhr bis 14.45 Uhr sowie am 7. Dezember von 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr vor den Heimspielen gegen den FC Bayern München beziehungsweise Fortuna Düsseldorf entgegen. „Die Spenden werden noch vor den Feiertagen verteilt“, heißt es im Aufruf. Verantwortlich dafür zeichnet die Innere Mission Bremen, an die die Kleidungsstücke weitergeleitet werden, ehe sie weiter an „Alleinerziehende, Familien mit Hartz IV-Einkommen, RentnerInnen sowie Geflüchtete“ verteilt werden sollen.

Hier geht es zum Aufruf von „Caillera“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+