Werder Bremen Verteidiger-Trio macht Fortschritte

Bremen. Bei Werder Bremens Abschlusstraining vor dem DFB-Pokal-Spiel beim 1. FC Heidenheim sind am Freitag auch die Abwehrspieler Naldo, Per Mertesacker und Sebastian Prödl dabei gewesen. Dementsprechend optimistisch ist Werder-Chef Klaus Allofs.
29.07.2011, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Bei Werder Bremens Abschlusstraining vor dem DFB-Pokal-Spiel beim 1. FC Heidenheim (Sonnabend ab 15.30 Uhr im Liveticker) sind am Freitag auch die drei langzeitverletzten Abwehrspieler Naldo, Per Mertesacker und Sebastian Prödl dabei gewesen.

Das Trio war beim Trainingsspiel Teil des B-Teams, das gegen Werders mögliche Startelf für die Sonnabend-Begegnung gegen den Drittligisten Heidenheim auflief.

Dementsprechend optimistisch zeigte sich Werder-Chef Klaus Allofs, was die Genesungsfortschritte der drei Verteidiger betrifft: "Wenn man beim Abschlusstraining und beim Abschlussspiel dabei ist, ist das schon ein Zeichen", so Allofs.

Einen konkretren Termin, wann Naldo, Mertesacker und Prödl wieder bei einem Pflichtspiel auflaufen können, steht aktuell aber noch nicht fest. (mhd/sto)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+