Werder Bremens Trainerstab Videoanalyst wird Dutt-Assistent

Bremen. Werder erweitert seinen Trainerstab um einen Videoanalysten. Peer Jaekel, der zuletzt in der Scouting-Abteilung des Klubs gearbeitet hat, gehört nun zu den Assistenten von Cheftrainer Robin Dutt.
15.08.2013, 09:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Werder erweitert seinen Trainerstab um einen Videoanalysten. Der 31-jährige ehemalige Jugendspieler Peer Jaekel, der zuletzt in der Scouting-Abteilung des Klubs gearbeitet hat, gehört nun neben Damir Buric und Torwarttrainer Marco Langner zu den Assistenten von Cheftrainer Robin Dutt.

"Ich habe die Vorstellung, dass ein guter Videoanalyst nah dran sein muss, um unsere Vorstellung vom Fußball mitzubekommen", sagte Dutt. Sein neuer Mitarbeiter sei technisch sehr versiert und habe "ein gutes Auge für den Fußball". Zuletzt war angedacht, dass ein weitere Cotrainer als Bindeglied zu den Jugendabteilungen dazugeholt werden sollte.

Was den Kontakt zum eigenen Nachwuchs anbelangt, trifft sich Dutt nun einmal pro Woche mit U-23-Trainer Viktor Skripnik. Auch mit anderen Jugendtrainern soll es regelmäßige Treffen geben. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+