Werder reist selbstbewusst nach München